EN  /  DE

Sie sind hier:  Leistungen / Unbedenklichkeitsnachweis Piercen-/Tattoostudios
Leistungen

Unbedenklichkeitsnachweis zur Erfüllung der Ausübungsregeln für Piercen und Tätowieren

„Ein medizinischer Eingriff“ - und ein Piercing, Tattoo oder Permanent Make-Up ist ein medizinischer Eingriff und birgt immer ein gewisses Risiko in sich.

Um das Infektionsrisiko für den Kunden und für das ausübende Personal zu minimieren, müssen Maßnahmen ergriffen werden, die ein Infektionsrisiko bzw. die Übertragung von Krankheitserregern verhindern.

Dies wird in der Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit „Ausübungsregeln für Fußpflege, Kosmetik und Massage durch Gewerbetreibende BGBl. II Nr. 262/2008“ geregelt.

Die Verordnung verlangt gemäß § 4 einen jährlichen Unbedenklichkeitsnachweis durch eine akkreditierte Stelle über die Einhaltung der hygienerelevanten Vorschriften über die Ausstattung, verwendeten Materialien und Abläufe beim Piercen, Tätowieren und Permanent Make-up.

Unsere qualifizierten Inspektoren inspizieren Ihr Studio, für den jährlich der Behörde vorzulegenden Unbedenklichkeitsnachweis. Des Weiteren ermöglicht Ihnen unser Know-how hinsichtlich des richtigen Einsatzes und Umgang mit diversen Desinfektionsmitteln und Bedarfsgegenständen, auch in wirtschaftlicher Hinsicht künftig optimaler und kosteneffizienter zu arbeiten.

Nach der erfolgreichen Inspektion und Prüfung erteilen wir Ihrem Studio das anerkannte Prüfsiegel der HygCen Group. Durch die jährliche Überwachung wird das Prüfsiegel ein eingebundenes Element. In Verbindung mit dem Prüfsiegel erhalten Sie einen Unbedenklichkeitsnachweis, als Bestätigung geprüfter hoher Qualität für Ihr Studio. Dieser Qualitätsstandard schafft nicht nur Vertrauen, sondern ist eine wertvolle Eintrittskarte in eine globale Qualitätsgarantie, wobei Reputation und Kompetenz hierbei im Vordergrund stehen.